Das Team   Vorgehensweise     Ausrüstung     Aktivitäten   Linklisten    Impressum    Kontakt  Hauptseite

 

  Wir sehen uns ganz nüchtern betrachtet als Forscher in einem grenzwissenschaftlichen Bereich. Das bedeutet, dass wir es uns zur Aufgabe gemacht haben jenen Phänomenen auf den Grund zu gehen, die gerne als Spuk bezeichnet werden. Viele Leute haben seit Menschengedenken Erlebnisse und Erfahrungen gemacht, die sie sich nicht so ohne weiteres rational erklären konnten. Dass diese Wahrnehmungen Realität sind zeigt sich schon anhand der bücherfüllenden Überlieferungen angeblicher geisterhafter Vorgänge.
 

Wir wollen uns allerdings nicht damit begnügen diese Phänomene als Einbildung oder Legenden abzutun, sondern versuchen dem wahren Kern all dieser Aussagen auf den Grund zu gehen.
 

Dabei betrachten wir uns in erster Linie als neutrale Instanz, die sich unvoreingenommen und aufgeschlossen an Bereiche wagt, die von der Wissenschaft gerne als Humbug abgetan werden.
 

Wenn Menschen Eindrücke und Empfindungen haben die ihnen Angst machen, dann müssen dafür Gründe vorliegen. Diese Gründe gilt es in unseren Augen genauer unter die Lupe zu nehmen.
 

Wenn daher von Spuk berichtet wird, dann versuchen wir mit unseren Gerätschaften sämtliche Vorgänge zu erfassen die an einem Spukort physikalisch vorgehen können. Das Spektrum reicht von der genauen Erfassung von Temperaturveränderungen, Änderunderungen der Elektrostatik bis hin zu Messungen von Infraschall. Zudem setzen wir auf den Einsatz von Infrarotkameras, Wärmebildkameras und Tonaufzeichnungen, um sämtliche Bereiche abzudecken, die der Mensch mit seinen Sinnen bewusst oder unbewusst wahrnehmen kann.

 

Von paranormalen Vorgängen sprechen wir erst dann, wenn sich im Bereich unserer Messungen klare Anomalien im Vergleich zur gängigen Wissenschaftslehre einstellen. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Temperaturen ohne Ursache drastisch absacken oder sich Gegenstände verschieben bzw. unerklärliche Veränderungen in der Elektrostatik auftreten. Auch unerklärliche Stimmen auf Tonbandmitschnitten zählen dazu.

 

Aber auch hier gilt unser Grundsatz, dass wir außer der Feststellung einer Anomalie uns kein Urteil darüber erlauben können, wodurch diese Anomalie verursacht wurde. Dies wäre reine Spekulation, denn unser Team ist dazu da Fakten zu messen und zu bewerten. Erklärungsversuche diskutieren wir natürlich gerne, werden uns aber hierbei nicht festlegen.

 

Bei paranormalen Untersuchungen richten wir uns natürlich stets nach den Wünschen unserer Klienten, sofern die Sicherheit aller Teilnehmer gewährleistet werden kann. Persönliche Daten unserer Klienten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt. 

 

Im Vorfeld möchten wir ihnen hier schon einmal mögliche Ansatzpunkte für vermeintliche Spukphänomene präsentieren:

 

  • So ist es z.B. erwiesen, dass unter dem Einfluss von Infraschall Schatten wahrgenommen werden können und sich ein Gefühl des „beobachtet-Seins“ einstellt. Die Ursache liegt aber lediglich in der Resonanzwirkung des Infraschalls mit dem Auge bzw. dem Kopf. Der Körper „schwingt“ sozusagen auf der Schallwelle mit und erzeugt dadurch diese Empfindungen.
  • Ähnlich verhält es sich mit Menschen die dauerhaft sehr hohen elektromagnetischen Feldern ausgesetzt sind.
  • Bei Zugluft ist es nicht anders, denn Zugluft kann thermisch bedingt Wege gehen, die einem Menschen dann nicht mehr das Gefühl geben dass es zieht, sondern dass sich etwas „Kaltes“ im Raum bewegen würde.

 

Abschließend möchten wir betonen, dass wir keine „Geisteraustreiber“ sind, sondern als Forscher lediglich Anomalien aufspüren können oder vermeintliche Spukphänomene rational erklärbar machen.

Das Team   Vorgehensweise     Ausrüstung     Aktivitäten   Linklisten    Impressum    Kontakt  Hauptseite